zurück   Unterricht in einem historischen Klassenraum                                   weiter    Schulmuseum

Historisches Klassenzimmer mit kleinem Schulmuseum    Citadellstraße 2b      40213 Düsseldorf - Altstadt    Tel: 0211/410542
Wir haben viel über die Schulordnung von 1920 erfahren. Wir durften wie früher mit einem Griffel auf eine Schiefertafel Buchstaben der Sütterlin-Schrift schreiben. Der Lehrer hatte damals immer einen Stock, entweder einen Zeigestock oder einen Schlagstock. Die Kinder wurden häufig geschlagen und gedemütigt.

Alle Kinder mussten stets richtig sitzen. Der Lehrer kontrollierte jeden Tag die Hände der Kinder.  Sauberkeit war wegen der vielen Krankheiten sehr wichtig.  Zum Melden musste man den rechten Arm auf den linken Arm stützen. Beim Antworten musste man  aus der Bank treten und gerade stehen.

    Schulmuseum

 

Im Schulmuseum gab es viel zu sehen. 

Wir haben alte Zeugnisse gezeigt bekommen und viele Bilder.

Uns wurden Federhalter und Federn gezeigt.

Es gab viele ausgestopfte Tiere zu sehen. Man konnte auch sehen, wie ein Küken sich im Ei entwickelt.

Und da gab es auch ein echtes Skelett.

   

Im Museum waren Spiele, die die Eltern  früher gespielt haben.

Im Museum waren auch Handarbeiten ausgestellt.

    Schulmuseum           Klasse 4A und Montessori-Klasse 14A/03-04                   zurück